Hecken und Obstbaumschnitte

Obstbäume benötigen regelmäßige Pflege, um gesund zu bleiben und Ertrag zu bringen. Dasselbe gilt für Sträucher, die Beerenobst tragen, Kletterpflanzen wie Weinreben und andere Pflanzen, die schnell verholzen.

Der ideale Obstbaumschnitt dient dazu, dass der Baum auf der einen Seite genügend Holz hat, das ihn trägt, ein Zuviel davon raubt ihm aber zu viele wertvolle Nährstoffe, die er für das Wachstum des Obstes benötigt.

Altes und erkranktes Holz muss regelmäßig entfernt werden, damit der Baum nicht gefährdet ist und lebensfähig bleibt.

Auch muss der Obstbaum beschnitten werden, wenn den jungen Trieben und dem wachsenden Obst das notwendige Licht von oben für Wachstum fehlt. Es müssen aber zu jeder Zeit genügend junge Triebe am Baum belassen werden, die sich entfalten und neues Leben bringen können.

Daneben ist der richtige Zeitpunkt des Obstbaumschnittes entscheidend: Wird der Baum im Sommer beschnitten, bremst dies sein Wachstum, im Winter wird er zum Wachsen angeregt.

Eine Balance zu finden ist die Kunst des richtigen Obstbaumschnittes. Wir haben dank unserer langjährigen Erfahrung und unserer großen Liebe zur Natur das richtige Auge, was wir entfernen und was wir am Baum belassen, damit ein optimales Wachstum, die Gesundheit des Baumes und Strauches sowie ein großer Obstertrag gewährleistet bleiben.

Galerie